Erklärung der Begriffe

Sanskrit ist eine indogermanische Sprache. Die Sprache der Veden, als älteste Form. Die Veden sind eine Sammlung religiöser, mündlicher Überlieferungen im Hinduismus. Die Entstehungszeit ist etwa 1200 v.Chr.

Im Yoga werden die Körperstellungen (Asana) und Atemtechniken (Pranayama) in Sanskrit angegeben.

Übersetzung häufiger Asanas:


Asana - Körperstellungen, Haltung

Adho Mukha Svanasana  adho = abwärts, nach unten; Mukha = Gesicht; svana = Hund  > asana = Stellung, Haltung

Ardha Chandrasana  ardha = halb; chandra = Mond

Ardha Halasana  ardha = halb; hala = Pflug

Badha Konasana  badha = gebunden, gefesselt; kona = Winkel

Badhanguliasana  badha = gebunden, anguli = Finger

Bharadvajasana  bharadvaja = ein Weiser aus dem Mahabharata

Chaturanga Dandasana  chatur = vier; anga = Glied; danda = Stock, Stab

Dandasana  danda = Stock, Stab

Dhanurasana  dhanu = Bogen

Eka Pada Sarvangasana  eka = eins; pada = Fuß, Bein; sarva = vollständig, ganz; anga = Glieder, Körper

Gomukhasana  go =Kuh; mukha = Gesicht

Halasana  hala = Pflug

Janu Sirsasana  janu = Knie; sirsa = Kopf

Karnapidasana  karna = Ohr; pida = Druck

Marichyasana I  marichy = ein Weiser, der Sohn Brahmans (Brahman = Schöpfer als Gottheit) und Sohn von Surya (Sonnengott)

Namaskarasana  namaskar = Gruß

Padangusthasana  pada = Fuß, Bein; angustha = großer Zeh

Parighasana  parigha = Schranke, Barriere, Tor

Paripurna Navasana  paripurna = voll, ganz; nava = Boot

Parivrtta Parshvakonasana  parivrtta = gedreht; parshva = Seite, Flanke; kona = Winkel

Parivrtta Trikonasana  parivrtta = gedreht; tri = drei; kona = Winkel (Dreieck)

Parsva Hasta Padasana  parsva = Seite, Flanke; hasta = Hand; pada = Bein, Fuß

Parsva Halasana  parsva = Seite, Flanke; hala = Pflug

Parsvaika Pada Sarvangasana  parsva = Seite, Flanke; eka = eins; pada = Fuß, Bein; sarva = vollständig, ganz; anga = Glieder, Körper

Parsvottanasana  parsva = Seite, Flanke; uttana = intensive Streckung

Parvatasana  parvata = Berg

Paschima Namaskarasana  paschima = Westen, Rückseite des Körpers; namaskar = Gruß

Paschimottanasana  paschima = Westen, Rückseite des Körpers; unttana = intensive Streckung

Prasarita Padottanasana  prasarita = ausgestreckt; pada = Bein; uttana = intensive Streckung

Samasthiti  sama = gleich, gleichmäßig; sthi = Zustand, Verfassung, Standfestigkeit  oder: Tadasana  der Berg, Bergstellung

Salabhasana  salabha = Heuschrecke

Salamba Purvottanasana  salamba = unterstützt; purva = Osten, Körpervorderseite; uttana = intensive Streckung

Salamba Sarvangasana  salamba = unterstützt; sarva = ganz, vollständig; anga = Glieder, Körper

Salamba Sirsasana  salamba = unterstützt; sirsa = Kopf

Savasana  sava = Leichnam, Toter (Totenstellung)

Setubandha Sarvangasana  setu = Brücke; bandha = Fessel; sarva = vollständig; anga = Glieder

Supta Baddha Konasana  supta = liegend; badha = gebunden; kona = Winkel

Supta Konasana  supta = liegend; kona = Winkel

Supta Padangusthasana  supta = liegend; pada = Fuß, Bein; angustha = großer Zeh

Supta Virasana  supta = liegend; vira = Held

Svastikasana  svastika = glücklich, günstig

Trianga Mukhaikapada Paschimottanasana  tri = drei; anga-Glieder (Fuß, Knie, Hüfte); mukha = Gesicht; eka = eins; pada = Fuß, Bein; paschima = Rücken; uttana = intensive Streckung

Upavista Konasana  upavista = sitzend; kona = Winkel

Urdhva Hastasana  urdhva = nach oben, aufwärts; hasta = Hand

Urdhva Hasta Dandasana  urdhva = nach oben, aufwärts; danda = Stab, Stock

Urdhva Mukha Svanasana urdhva = nach oben, aufwärts; mukha = Gesicht; svana = Hund

Urdhva Prasarita Padasana  urdhva = nach oben, aufwärts; prasarita = ausgestreckt; pada = Fuß, Bein

Ustrasana  ustra = Kamel

Utkatasana  utkata = mächtig, kraftvoll

Uttanasana  ut = intensiv; tan = sich ausstrecken, verlängern

Utthita Parsvakonasana  utthita = ausgestreckt; parsva = Seite, Flanke; kona = Winkel

Utthita Trikonasana  utthita = ausgestreckt; tri = drei; kona = Winkel (Dreieck)

Viparita Karani  viparita = umgekehrt, nach innen gekehrt; karani = tun

Virabhadrasana  virabhadra = mächtiger Held, Krieger, der aus Shivas Haar (Zerstörer als Gottheit) erschaffen wurde

Virasana  vira = Krieger, Held

Vrksasana  vrksa  = Baum